Leerstand – Krüllstrasse 12

Der Leerstand in der Krüllstr 12 dauert weiter an. Das sozialbündnis Alt Treptow macht seit nunmehr 4 Jahren mit Plakaten und Aktionen auf den Leerstand aufmerksam.

Nun haben wir dem Bezirkbürgermeiser von Treptow- Köpenickeinen Brief geschrieben, um zu erfahren, wann der Leerstand beendet wird.

Lesen Sie hier unseren Brief, die Antwort des Bezirksbürgermeisters
und einen Kommentar des Sozialbündnis Alt – Treptow zum anhaltenden
Leerstandes indem Haus Krüllstr.12.

Ein Gedanke zu „Leerstand – Krüllstrasse 12“

  1. Eine ganz große Sauerei. Was sich die SPD-Treptow-Köpenick da leistet. Aber der ganze Bezirk wurde nun jahrzehntelang mit Luxuseigentumswohnungen bebaut. Wahrscheinlich sollen sich alle Armen freiwillig verziehen. Die SPD Treptow-Köpenick…ein ganz neoliberaler Verein. Die wollen aus Alttreptow ein Reichenviertel machen. Sozialwohnungen entstehen null. Hauptsache, der Bezirksstadtrat Hölmer hat diniert mit Aggromex..auf weitere 250 Eigentumswohnungen im Kiez. Was sollten noch gleich die Mikroappartments in der Kiefholzstraße kosten…ach, ja 8.000,-€/m²..ja, die SPD lässt bauen für Kapitalanleger und Renditejäger…

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Erdmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.